default_mobilelogo

Musik-Musik-Musik!!!  So könnte man den Lebensinhalt von Olaf Bleck beschreiben.

 

In Frankfurt geboren und im schönen Werra-Meißner-Kreis in Nordhessen aufgewachsen, wo er heute noch lebt, ist Olaf Bleck ein waschechter Hesse.

 

Schon von frühester Kindheit an begeisterte er sich für Musik. Auf jedem Fest, egal ob Familienfest oder Kirmes, war Olaf immer da zu finden, wo, im wahrsten Sinne des Wortes, die Musik spielte. Nämlich in der Nähe der Bühne und Musiker, denen er mit Begeisterung zuhörte und zusah.

 

Ab dem 11. Lebensjahr bekam er dann Gelegenheit selbst ein Instrument zu erlernen. Bei einem Privatlehrer nahm er Unterricht auf der elektronischen Heimorgel, sowie in Noten- und Harmonielehre. Aber Olaf wollte mehr. Schon mit 15 Jahren folgten die ersten Auftritte als Alleinunterhalter auf Familienfesten und kleineren öffentlichen Veranstaltungen. Auch seinen Musikgeschmack legte er schon in dieser Zeit recht früh auf den Schlager fest, was ihm so manchen Spott der Freunde im Teenager-Alter einbrachte. Aber er ließ sich nicht beirren und verfolgte konsequent seinen Weg. Vom Alleinunterhalter führte sein Weg dann in verschiedene Tanz- und Party- Bands, wo er als Keyboarder und, vor Allem, Sänger tätig war. Bis zu 60 Auftritte pro Jahr absolvierte er, was ihm große Bühnenerfahrung einbrachte.

 

Ende der 1990’er Jahre lernte Olaf ein Profi-Orchester aus Thüringen kennen und konnte dort über 10 Jahre als Techniker für Licht- und Tontechnik im Tourneebetrieb mitarbeiten, und sich somit viele Kenntnisse in diesem Bereich aneignen, und Erfahrung sammeln, die er bei seinen Produktionen im eigenen Projekt-Studio einfließen lässt.

 

Seit 2016 betreibt Olaf Bleck  zusätzlich eine Künstleragentur, wodurch er unter den Musikern und Künstlern einen entsprechenden Bekanntheitsgrad erlangte und viele persönliche Kontakte  mit „Kollegen“ knüpfen konnte. 

 

Auch im Bereich Noten- und Harmonielehre bildete sich Olaf seit dem Teenager-Alter im Selbststudium immer weiter. Große Vorbilder waren hier z. B. die Orchester James Last, Bert Kämpfert, Antony Ventura u.a. die mit ausgefeilten Arrangements ihren eigenen unverwechselbaren Sound kreierten.
Kein Wunder also, dass seine Songs selbst geschrieben und komponiert sind, und er in den Arrangements seiner Titel versucht diesen Wiedererkennungswert zu integrieren, um sich von der großen Masse der Schlagermusik abzuheben.

 

Die ersten eigenen Titel, noch als Demo produziert, stellte Olaf im kleinen und privaten Rahmen der Öffentlichkeit vor. Die hierauf erfolgten positiven Rückmeldungen motivierten ihn weiter zumachen. Erste Erfolge stellten sich dann bei verschiedenen Talentwettbewerben mit Publikums- und Fachjury ein, wo er auf den vorderen Plätzen landete.

 

Konsequent seinen Weg verfolgend, veröffentlicht Olaf Bleck nun seine Debüt-Single „Cabriolet“.

Produziert wurde der Titel bei Michael Murauer im MU-Studio Eschwege, wo durch Zufall die Zusammenarbeit mit Schlager-Ikone G. G. Anderson zu Stande kam, der sich helfend und fördernd in die Produktion mit einbrachte, ohne  jedoch zu starken Einfluss auf die Komposition und das Arrangement zu nehmen, so dass die Eigenständigkeit und Authentizität von Olaf Bleck und „seinem“ Titel  „Cabriolet“ vollständig erhalten blieb.

 

Seine Motivation und sein Ziel beschreibt Olaf Bleck so:

„Ich möchte Musik machen, die die Leute gerne hören, bei der sie ein gutes Gefühl haben, Mitsingen, Tanzen und den Alltag vergessen  können;  und das über alle Generationen hinweg.“

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.